···Home ··· News ··· IAW ist gut aufgestellt für Saisongeschäft mit Aktions- und Trendware
Anzeige
Dehli Fair 2023

IAW ist gut aufgestellt für Saisongeschäft mit Aktions- und Trendware

9. Mai 2016, 14:07

Aktionswaren und Trendartikel

Über 300 internationale Aussteller werden zur IAW-Herbstausgabe die Messehalle 10.2 auf rund 26.000 Quadratmetern zu einem  Glanzpunkt für Einkäufer und Branchennetzwerker machen. Den besinnlicheren Monaten zugewandt, widmet sich die Herbst-IAW-Messe vor allem Weihnachtsartikeln und Spielwaren, aber auch herbstlichen Saisonartikeln sowie Aktionswaren aus den Bereichen Lebensmittel & Getränke, Drogerie & Kosmetik, Textilien & Bekleidung, Eisenwaren und vielen weiteren Sortimenten. „Wer unter den zahlreichen Trendartikeln die richtigen Produktinnovationen aussucht, schnürt sich selbst das größte Geschenk: Umsatzsteigerung durch neue Absatzgenerierung“, lockt der IAW-Veranstalter. 

Gute Geschäfte für Aussteller und Besucher, das bleibt das erste Ziel für die IAW-Messe in Köln. Aber die Internationale Aktionswaren- und Importmesse will mehr – und kann es nach eigenen Angaben auch. Bei Europas größter Trend- und Ordermesse treffen binnen drei Tagen die wichtigsten Einkäufer aller Handelsformen auf renommierte und aufstrebende Aussteller aller Handelsklassen. Daneben bietet das Trendforum auf der IAW-Messe an allen drei Tagen inhaltliche Mehrwerte. Zahlreiche Fachvorträge rund um die Themen Verkaufsstrategie, Marketing und eCommerce eröffnen jedem Besucher die Chance zum Know-How Vorsprung. Außerdem wird im Trendforum der IAW-Trendseller Product Award verliehen. Hier prämierte Produkte stellen ein hohes Innovations- und Trendpotenzial dar und haben beste Chancen zum Topseller zu avancieren.

Handel, Innovation, Netzwerk

Die drei Zutaten Handel, Innovation, Netzwerk würden seit Jahren ein Rezept ergeben, das die IAW-Messe zu einer festen Veranstaltung in den Kalendern der Top-Einkäufer gemacht hätte, so der Veranstalter. So kamen zur vergangenen Messe 9.800 Fachbesucher, was nicht nur einen Besucherrekord darstellte. Es zeigte vor allem, dass der seit Jahren steigende Besuchertrend nicht abebbt – eine äußerst positive Entwicklung, die den rund 320 Ausstellern aus Deutschland und aller Welt schon beim letzten Mal zu Gute kam. Erfreulich sind ebenfalls immer die zahlreichen Erstaussteller. Sie versprechen besonders vielfältige neue Sortimente und Saisonartikel und spielen beim IAW-Garantieversprechen „Trends ausmachen“ eine wichtige Rolle.

Nach der Kooperation mit der Intaernationalen Eisenwarenmesse im Frühjahr 2016 findet die IAW-Messe im September wieder in ihrer üblichen Tagefolge dienstags bis donnerstags statt. Aufgrund von Parallelveranstaltungen auf dem Kölner Messegelände wird die Kapazität in diesem Herbst auf rund 26.000 qm in der Halle 10.2 begrenzt sein. 

Um sich Standflächen zu sichern, wird daher eine frühzeitige Anmeldung für Aussteller empfohlen. Dabei bietet die IAW-Messe allen Erstausstellern ein spezielles Standbau- und PR-Angebot. Weitere Informationen sowie Anmeldeunterlagen für Aussteller und kostenlose Ticketbestellungen für Fachbesucher sind unter der aufgeführten Internetseite abrufbar.

Besucherströme internationaler Facheinkäufer drängen sich auf der Internationalen Aktionswaren- und Importmesse in Köln (Foto: IAW Messe / Nordwestdeutsche Messegesellschaft Bremen-Hannover mbH)

www.iaw-messe.de