···Home ··· News ··· Homi fokussiert neue Lebensstile

Homi fokussiert neue Lebensstile

10. November 2021, 11:00

Umgebungen, die das Wohlbefinden  positiv beeinflussen, Qualität und Schönheit von Objekten, neue Materialien sowie Nachhaltigkeit, das sind die Schwerpunkte der nächsten Ausgabe der Lifestyle Messe Homi, die vom 27. bis 30. Januar 2022 in Mailand stattfindet. Die Messe beschäftigt sich mit den neuen Lebensstilen und Bedürfnissen der Menschen, die sich ständig weiterentwickeln.

Das Zuhause ist kein Durchgangsort mehr, sondern ein flexibler, einladender, multifunktionaler Raum. Es hat sich verändert und damit auch die Objekte, die die Persönlichkeit der Bewohner ausdrücken. Welche weiteren Entwicklungen können wir in den kommenden Monaten im Bereich Wohnkultur erwarten? Kreativität, Nachhaltigkeit und Schönheit waren die Schlagworte der nächsten Homi sein, die sich nun auf den Start der Neuauflage im Januar vorbereitet. Sie positioniert sich als Sprachrohr eines neuen Lebensstiles, als  internationales Schaufenster in Bezug auf Forschung und Qualität neuer Produkte , als Trendsetter und Marktobservatorium.


Von Interior Design über Home Hospitality bis hin zu Werbeartikeln präsentiert Homi das Neueste der führenden internationalen Marken in Sachen Einrichtungsaccessoires, Dekorationen, Geschirr, Textilien, Essenzen und Düfte.

Die nächste Ausgabe der Homi, der europäischen Fachmesse, die speziell für die verschiedenen Vertriebs- und Einkaufskanäle für Haushaltswaren und Einrichtungsaccessoires konzipiert wurde, findet vom 27. bis 30. Januar 2022 auf der fieramilano statt.
Innovation, Design und Handwerkskunst werden der rote Faden sein, der sich durch die Schow 2022 zieht, die sich durch kreatives Experimentieren, Offenheit für internationale Einflüsse und eine breite Palette an Trends und Innovationen auszeichnet.
Dass die Wohnung und die darin befindlichen Gegenstände immer wichtiger werden, bestätigen zahlreiche Studien weltweit. „Nach dem vergangenen Jahr ist das Zuhause gewissermaßen zum neuen Schwerpunkt unseres Lebens geworden“ – betont Andrea Tozzi, Forschungsleiterin bei CasaDoxa, BVA Doxa – aber es musste an Funktionen und Aktivitäten angepasst werden wie Arbeit, Sport, Schule, etc.. Diese neue zentrale Rolle des Hauses“, fährt Tozzi fort, „hat den starken Wunsch geweckt, Innenräume und Einrichtungsgegenstände zu renovieren, um ein schöneres, komfortableres und vielseitigeres Zuhause zu haben, das den sich ändernden Bedürfnissen seiner Bewohner besser entspricht.“

Die ersten Daten zur Verschiebung der Verbraucherpräferenzen hin zu Haushaltsprodukten wurden von der bekannten Suchmaschine Google Trends anhand konkreter Indikatoren erhoben, allen voran das weltweite anhaltende Interesse an bestimmten Themen und Keywords.Eine Analyse von ExportPlanning zeigt auch eine Beschleunigung der weltweiten Nachfrage nach Haushaltswaren aus wichtigen Industrien, die gegenüber dem Vorkrisenniveau aufholen. Ein genauerer Blick auf die Jahresdaten nach Preisniveau zeigt, dass das Home System zwischen 2019 und 2020 eine steigende Nachfrage nach Premium- und damit High-End- und Midrange-Produkten verzeichnet, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Angebote zu verfeinern und zu in der Lage sein, kurzfristige Veränderungen von solchen dauerhafter Natur zu unterscheiden, die auch das Leben nach Covid begleiten werden.

Diese und viele weitere strategische Themen der Branche werden auf der Homi als internationaler Networking-Hub für alle Stakeholder der Branche präsentiert. Im Vorgriff auf die Januar-Veranstaltung ist es bereits möglich, die Projekte, Innovationen und Ideen der Unternehmen in der HOMICommunity zu entdecken, einem an 365 Tagen im Jahr aktiven digitalen Raum, der eine kontinuierliche Interaktion zwischen allen Branchenakteuren ermöglicht.

https://www.homimilano.com/