···Home ··· News ··· Heimtextil: Zusammenarbeit Studio Urquiola

Heimtextil: Zusammenarbeit Studio Urquiola

11. Januar 2024, 10:31

Die Heimtextil verkündet mit einem der international bedeutendsten und einflussreichsten Studios eine Partnerschaft: Studio Urquiola. Zur kommenden Heimtextil 2025 ist eine wegweisende Design-Installation geplant, die ein immersives und einzigartiges Designerlebnis ermöglicht. Mit der Zusammenarbeit unterstreichen das Designstudio und die Leitmesse für Wohn- und Objekttextilien ihr gemeinsames Engagement für Innovation, Nachhaltigkeit und Design in der gesamten Textilbranche.

Die Heimtextil, die führende internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien, gibt eine neue und einzigartige Partnerschaft mit der Mailänder Designschmiede Studio Urquiola, unter der Leitung der berühmten spanischen Architektin und Designerin Patricia Urquiola, bekannt. Realisiert wird das gemeinsame Projekt zur Heimtextil 2025 in einer beeindruckenden, vom Studio kuratierten, Designinstallation.

„Es ist ein Privileg, mit einer so renommierten internationalen Designerin wie Patricia Urquiola und dem Team von Studio Urquiola zusammenzuarbeiten“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. „Wir teilen die gleiche Leidenschaft und Vision für kreative Projekte, die Auseinandersetzung mit zukunftsweisenden Trends und nachhaltigen Lösungen im Textildesign. Die internationalen Arbeiten von Patricia Urquiola und ihrem Team erstrecken sich über zahlreiche verschiedene Branchen. Dabei zeigen sie immer wieder, welche entscheidende Rolle Design in unserer Welt spielt. Gemeinsam mit Studio Urquiola wollen wir auf der Heimtextil 2025 ein immersives, nachhaltiges Textil- und Interior Design-Erlebnis präsentieren.“

Heimtextil 2024 auf einen Blick

Die Heimtextil ist die einflussreichste internationale Branchenplattform für Wohn- und Objekttextilien weltweit. An der Heimtextil 2024 nehmen mehr als 2.800 Aussteller aus über 60 Ländern teil, was einem Ausstellerzuwachs von 25 Prozent und einer Internationalität von 95 Prozent entspricht. Darüber hinaus empfängt die Messe Fachbesucher aus 130 Ländern, aus den Bereichen von Dekorations- und Möbelstoffen bis hin zu Textilien für Schlafzimmer, Bad, Tisch sowie Tapeten, Sonnenschutzsystemen, Teppichen und mehr. Zu den Besuchern der Heimtextil zählen Einzelhändler, Großhändler, die Industrie, Designer, Möbel- und Bettwarenhäuser, Raumausstatter, Innenarchitekten, Architekten, Hotelausstatter und andere wichtige Entscheidungsträger.

Das Texpertise-Netzwerk und sein Engagement für Nachhaltigkeit

Die Heimtextil ist eine Leitmesse im Texpertise-Netzwerk der Messe Frankfurt. Mit mehr als 50 internationalen Textilfachmessen in 12 Ländern ist das Unternehmen Weltmarktführer für Textilmessen. Als Teil dieses Netzwerks ist die Heimtextil als Vorreiter und visionäre Kraft für nachhaltige und fortschrittliche Megatrends der Branche etabliert. Darüber hinaus adressiert die Messe relevante Zukunftsthemen mit hoch innovativen, kreativen und außergewöhnlichen Partnern, die immer wieder neue Maßstäbe setzen.

Patricia Urquiola: Eine Design-Ikone

Die Entwürfe von Patricia Urquiola werden für ihre besondere Art verehrt, mit der sie eine intensive Verbindung zum Nutzer schafft. Ihre Arbeit ist sehr erzählerisch und zeichnet sich durch Kreativität, Handwerkskunst und Experimentierfreudigkeit als grundlegende Merkmale aus. Geleitet von Nachhaltigkeit, Innovation und Technologie unterstützt das Studio Urquiola-Team Unternehmen dabei, sich durch Design neu zu erfinden, zu verändern und weiterzuentwickeln. Zu den neuesten globalen Projekten gehören das Hotel Sitxth Sense Rome, das aus einem historischen Palazzo umgebaut wurde, sowie die Ausstellung Echoes, 50 Jahre iMaestri, die während des Salone del Mobile 2023 stattfand, um 50 Jahre Cassinas iMaestri Kollektion zu würdigen.

„Die Zusammenarbeit mit der Heimtextil beginnen wir mit einem gemeinsamen evolutiven Entwicklungsansatz“, sagt Patricia Urquiola über die neue Partnerschaft mit der Heimtextil. „Es geht darum zuzuhören, aber auch zu präsentieren. Unser Fokus liegt darauf, Textilien weiterzuentwickeln, um sie in Produktdesign, Innenraumgestaltung und Architektur einzusetzen. Anschließend werden wir eine Sonderpräsentation für 2025 erarbeiten, die eine Synthese unserer Arbeit, unserer Vision und einer breiteren Diskussion innerhalb und außerhalb der Branche darstellt.“

Die Heimtextil 2025 verspricht eine inspirierende Zusammenarbeit zwischen zwei globalen Design- und Innovationsunternehmen. Weitere Informationen zur Partnerschaft zwischen Heimtextil und Studio Urquiola werden in den nächsten Monaten folgen.

Das Studio Urquiola wurde 2001 von Patricia Urquiola und ihrem Partner Alberto Zontone gegründet und ist in den Bereichen industrielles Produktdesign, Architektur (Hotels, Einzelhandelsflächen, Residenzen, Ausstellungen und Installationen), Art Direction und Strategieberatung tätig.

heimtextil.messefrankfurt.com