···Home ··· News ··· Hábitat Valencia: Erfolgreich

Hábitat Valencia: Erfolgreich

9. Oktober 2023, 13:35

Über 45.000 Fachbesucher besuchten die September- Ausgabe der Messe Feria Hábitat València und Home Textiles Premium im spanischen Valencia, darunter 15 Prozent internationale Besucher, die aus mehr als 80 Länder angereist kamen. Mehr als 96.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in acht Hallen der Feria Valencia und einem Angebot von 881 internationalen Unternehmen und Marken sprechen für sich.

Am Ende hatten sich 45.026 Fachleute als Besucher registriert. Auch ohne den bedeutenden Beitrag des Küchensektors sind die Zahlen der Hábitat und der Textilhogar in diesem Jahr fast die gleichen wie im Vorjahr und übertreffen bei weitem die Zahlen von 2019, dem letzten Jahr, in dem die Feria Hábitat Valencia ohne die Espacio Cocina SICI stattfand, die bei der Ausgabe 2024 wieder dabei sein wird.

Die Aussteller hoben vor allem die zahlreichen Geschäftsmöglichkeiten hervor, die sich während der vier Messetage ergaben, insbesondere im Bereich der internationalen Verträge. Nach ersten Berechnungen machten die internationalen Besucher 15 Pozent aller Fachleute aus, die die Messe besuchten. Sie kamen aus 80 Ländern, vor allem, aus Portugal, Frankreich, Italien, den Vereinigten Staaten von Amerika, Belgien, Deutschland, Litauen, Marokko, Nigeria und dem Vereinigten Königreich.

Erfolg für Hábitat València

Der Direktor der Feria Hábitat València, Daniel Marco, bezeichnete die diesjährige Veranstaltung als „Erfolg“ und hob „das hohe Niveau, die Qualität, den Innovationsgrad und die Designqualität der Produkte unserer Aussteller“ hervor. Unsere Herausforderung bestand in diesem Jahr nicht nur darin, unser Angebot quantitativ zu erweitern, sondern auch den Fachleuten, die uns besuchen, das Beste zu bieten, was die Branche zu bieten hat“.

Textilhogar liefert „positive“ Ergebnisse und ist offen für Trends und neue Sektoren

Máximo Solaz, Direktor der Home Textiles Premium by Textilhogar, zieht nach zwei erfolgreichen Ausgaben der Messe in Valencia, die die Veranstaltung als eine der wichtigsten in der Welt der Heimtextilien sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene konsolidiert haben, eine positive Bilanz. „Die positive Resonanz der Branche und die Zahl der anwesenden hochkarätigen Fachleute hat unsere Erwartungen übertroffen und unterstreicht die Bedeutung und Relevanz der HT by Textilhogar in diesem Sektor“, so Solaz. Solaz betonte auch die Schlüsselrolle des Bereichs für Trends, der in Zusammenarbeit mit AITEX und den ausstellenden Unternehmen entwickelt wurde, sich an einem herausragenden Ort innerhalb der kommerziellen Ausstellung befand und sehr beliebt war: „Diese Ausstellung bot einen umfassenden Einblick in die neuesten Produkte, Trends und technologischen Innovationen, die die Zukunft der Heimtextilbranche prägen werden“. Eine weitere wichtige Tatsache, die Solaz hervorhob, war die Öffnung der Messe für neue Bereiche wie Maschinen und Fasern, die das Angebot von HTP by Textilhogar bereicherten. „Diese Teilsektoren sind ein wesentlicher Bestandteil der Wertschöpfungskette der Textilindustrie und werden daher bei künftigen Ausgaben der Messe im Mittelpunkt stehen“.

Der Vortrag von Álvaro Catalán de Ocón, der erst vor einer Woche mit dem Nationalen Designpreis 2023 ausgezeichnet wurde, war ein großartiger Epilog zur diesjährigen Ausgabe von Hábitat und Textilhogar. Der renommierte Designer und Innenarchitekt erläuterte dem Publikum die „Reise“ der PET-Lampe. Bei der PET-Lampe handelte es sich um ein Nachhaltigkeitsprojekt, bei dem Korbflechterei und die Wiederverwendung von PET-Plastikflaschen zur Gestaltung und Herstellung von Lampen kombiniert wurden. Der Zufall wollte es, dass die Gewinner der drei jüngsten Nationalen Designpreise auf der diesjährigen Hábitat und Textilhogar anwesend waren: das Designunternehmen Andarreta, Álvaro Catalán de Ocón und der junge Designer Jordi Iranzo von Clap Estudio.

feriahabitatvalencia.com

hometextilespremium.com