···Home ··· News ··· EK präsentiert auf der IFA Shopkonzepte der Zukunft
Anzeige
Dehli Fair 2023

EK präsentiert auf der IFA Shopkonzepte der Zukunft

5. September 2014, 11:15

Auf ihrem IFA-Messestand 106 in Halle 3.1 stellt die Bielefelder Verbundgruppe EK/Servicegroup vom 5. bis 10. September ihre konzeptionelle Fitness im Geschäftsfeld Comfort unter Beweis. Das EK-Messemotto lautet hier „Bereit für die Zukunft! Das Shop-Konzept, das an morgen denkt.“ Lutz Burneleit, EK-Bereichsleiter Comfort, ist sicher, dass die Angebote der EK die richtigen Antworten geben: „Die Shopkonzepte electroplus und küchenplus sind ein Resultat der EK-Zukunftsorientierung. Es steht für die Nähe zum Kunden, Serviceorientierung und einen jungen Erlebniswert.“ Küchenplus eigne sich in dieser Kombination übrigens ideal als Sortimentsergänzung für Electroplus-Fachhändler, sei aber auch als Stand-alone-Lösung umsetzbar, heißt es in der EK-znetrale.

Den Blick nach vorn richtet auch ein neues comfort-Konzeptbuch, das beim Neubau auf der „grünen Wiese“ oder beim bestehenden Objekt alle wichtigen Informationen liefert – von der Auswahl des Grundstücks über die Gebäudeausstattung bis hin zur Preisauszeichnung. Eben alles für die optimale Umsetzung am POS. Auch bei der Frage, wie der Fachhandel den Kunden heute und in Zukunft erreicht, denken die Verantwortlichen von Electroplus und Küchenplus weiter und präsentieren das Ergebnis auf der IFA. Grundsätzlich stehen dabei alle Kanäle offen. Dazu zählen neben dem stationären Auftritt zum Beispiel die Website, Prospekte, PDF-Publikatoionen, Mobile App, Social Media, Newsletter oder digitale POS-Kaufberatung (per Tablet).

Darüber hinaus präsentieren die Ostwestfalen den Messebesuchern ihre erfolgreiche Eigenmarke „my edition“ mit einem umfassenden Angebot an ergänzenden Qualitätsprodukten. Das Plus für den Fachhandel: echte Alleinstellung und bemerkenswert gute Margen. Darüber hinaus können die Handelspartner in anderen EK-Geschäftsfeldern wie Living die Mehrbranchen-Möglichkeiten nutzen. Auf der IFA informiert die EK/servicegroup über arrondierende Sortimente und die passenden Cross-Selling-Konzepte. Netzwerk für den gemeinsamen Erfolg „Unsere Leistungsvielfalt zu präsentieren, ist die eine Seite, die andere heißt Netzwerken. Wir sind auch auf der IFA, um alle Akteure der Wertschöpfungskette an einen Tisch zu holen. Daraus wachsen Potenziale für den gemeinsamen Erfolg“, betont EK-Vorstand Bernd Horenkamp die Bedeutung der Messe für die EK/Servicegroup.

www.ek-servicegroup.de