Anzeige
···Home ··· News ··· Einzelhandel steigert Umsatz real um rund zwei Prozent
Anzeige

Einzelhandel steigert Umsatz real um rund zwei Prozent

9. Januar 2017, 7:02

Im November 2016 setzten die deutschen Einzelhandelsunternehmen nach vorläufigen Ergebnissen preisbereinigt 3,2 Prozent und nominal 4,1 Prozent mehr um als im Vorjahresmonat. Die Geschäfte hatten im November 2016 an 26 Verkaufstagen offen, während der November 2015 einen Verkaufstag weniger hatte. 

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren setzte im November 2016 preisbereinigt 3,3 Prozent und nominal 4,5 Prozent mehr um als im November 2015. Dabei lag der Umsatz bei den Supermärkten, SB-Warenhäusern und Verbrauchermärkten preisbereinigt um 3,5 Prozent und nominal um 4,6 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Im Facheinzelhandel mit Lebensmitteln wurde preisbereinigt zwei Prozent und nominal 3,3 Prozent  mehr umgesetzt als im November 2015. 

Im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln lagen die Umsätze mit preisbereinigt drei Prozent und nominal 3,8 Prozent ebenfalls über den Werten des Vorjahresmonats. Den stärksten Zuwachs hatte der Internet- und Versandhandel: Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg dessen Umsatz im November 2016 preisbereinigt um 7,8 Prozent und nominal um 8,6 Prozent . 

Kalender- und saisonbereinigt (Verfahren Census X-12-ARIMA) lag der Umsatz im November 2016 im Vergleich zum Oktober 2016 preisbereinigt um 1,8 Prozent und nominal um 1,6 Prozent niedriger. Weitere Details finden sich unter diesem Internetlink.

www.destatis.de/