Anzeige
···Home ··· News ··· Derek Miller richtet Brief an die Haushaltswarenindustrie
Anzeige

Derek Miller richtet Brief an die Haushaltswarenindustrie

16. März 2022, 10:22

Nach der zu Ende gegangenen IHA 2022 hat sich Derek Miller, Präsident und CEO des internationalen Verbands der Haushaltswarenindustrie, am 15. März mit einem Brief an die Branche gewandt. In dem Brief zieht er ein Resümee und gibt einen Ausblick auf die Aktivitäten des Verbandes im Hinblick auf die Messe im Jahr 2023 gibt. Im Folgenden veröffentlichen wir die Übersetzung des Schreibens:

Liebe Home + Housewares Executive,

im Namen des IHA-Vorstands und der Mitarbeiter möchte ich mich bei allen bedanken, die an der Inspired Home Show 2022 teilgenommen haben. Einkäufer aus 84 Ländern kamen nach Chicago, um sich mit 1.016 Ausstellern aus 40 Ländern zu treffen. Die Messe war zwar kleiner als in den Vorjahren, aber der Nutzen für die Teilnehmer war enorm.

Die beste Messe aller Zeiten – wenn man etwas einmal und dann zweimal und dann noch einmal hört, wird daraus eine Trendlinie, und obwohl das vielleicht nicht jedermanns Erfahrung war, so war es doch für viele Messeteilnehmer so. Viele Aussteller gaben an, dass sie mit wichtigen Einzelhändlern in Kontakt gekommen sind wie selten zuvor – sie wurden empfangen, und diese Treffen dauerten länger als erwartet. Die Einzelhändler gaben an, dass sie neue Unternehmen, Marken und Produkte gefunden haben, die sie noch nicht kannten. Ja, 2022 war anders, aber anders kann gut sein – Qualität vor Quantität, wie man sagt.

Das soll nicht heißen, dass diejenigen, die nicht ausstellten, nicht vermisst wurden, denn sie wurden vermisst. Auch wenn etwa die Hälfte der Branche wieder dabei war, muss die gesamte Branche im Jahr 2023 an einem Strang ziehen, damit wir wieder alles zeigen können, was wir gemeinsam zu bieten haben.

Der Vorstand und die Mitarbeiter der IHA werden in den nächsten Monaten hart daran arbeiten, dass wir für die Messe 2023 bereit sind. Auf der Messe haben wir uns mit Mitgliedern unseres Einzelhandelsbeirats (Elf nationale Einzelhändler) und unseres Fachhandelsbeirats (Zehn unabhängige Einzelhändler) getroffen, um nicht nur darüber zu sprechen, was wir richtig gemacht haben, sondern vor allem, um konstruktives Feedback zu erhalten, das wir brauchen, um die Messe in Zukunft noch wirkungsvoller und produktiver zu gestalten. Und in den kommenden Tagen werden wir uns mit unserem Global Retail Advisory Council (Zehn internationale Einzelhändler) treffen. Im April werden wir auch mit dem Ausstellerbeirat (15 Aussteller) zu einer ausführlichen Diskussion über die Messe aus ihrer Sicht zusammenkommen.

Diese vier Treffen führen alle zum Strategischen Planungstreffen im Mai, bei dem der IHA-Vorstand und die Mitarbeiter zwei Tage lang zusammenkommen werden, um drei Hauptthemen zu besprechen: 1) Die Inspired Home Show 2023, 2) Die Inspired Home Show 2024 und darüber hinaus und 3) die Serviceangebote für IHA-Mitglieder. Die Ergebnisse dieses Treffens werden es uns ermöglichen, unsere Mission und unseren strategischen Plan weiter zu verfeinern, um sicherzustellen, dass wir immer in die Zukunft blicken, um die sinnvollsten Dienstleistungen für die Heim- und Haushaltswarenbranche zu schaffen.

Auch wenn die Messe vorbei ist, werden die Kontakte für den Rest des Jahres 2022 fortgeführt. Die International Housewares Association bietet das ganze Jahr über Vernetzungsmöglichkeiten durch unsere CORE-Gruppen, und für den nächsten Herbst ist eine CHESS-Konferenz für Mitglieder geplant. Im Laufe des Jahres 2022 wird es auch wieder ein persönliches Global Forum geben, um unseren Mitgliedern, die international verkaufen, die Möglichkeit zu geben, zu lernen und sich zu vernetzen, um den weltweiten Absatz zu steigern.

Außerdem planen wir digitale „Connect“-Veranstaltungen, um das ganze Jahr über hochwertige Weiterbildungs- und Produktentdeckungsmöglichkeiten zu bieten. Apropos Bildung: Viele der auf der Messe aufgezeichneten Vorträge werden in den kommenden Tagen auf der Website der Messe veröffentlicht.

In Zusammenarbeit mit HomePage News haben wir einen Sonderbericht – Rising to the Occasion – veröffentlicht, der einen detaillierten Blick auf die Lebensmomente wirft, die die Verbraucher im Jahr 2022 feiern wollen, und auf die Arten von Produkten, die sie dafür kaufen werden. Später in diesem Monat werden wir den Consumer Outlook 2022 veröffentlichen, eine umfassende Studie über die geplanten Einkäufe von Haus und Haushaltswaren in 15 Produktkategorien. Darüber hinaus werden wir Anfang April die Ausgabe 2022 des IHA Market Watch Report veröffentlichen, eine Übersicht über die Werte der Verbraucher und deren Einfluss auf Kaufentscheidungen. Weitere Informationen darüber, wie Sie Zugang zu den beiden kommenden Sonderberichten erhalten, werden in Kürze veröffentlicht.

Nochmals vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass die Inspired Home Show 2022 ein großer Erfolg wurde! Wir brauchten eine kritische Masse, um wieder auf Kurs zu kommen, und mit der Unterstützung, die wir sowohl von unseren Mitgliedern als auch von den Einzelhändlern erhielten, waren wir in der Lage, eine wertvolle Erfahrung für alle Teilnehmer zu schaffen.

Ein bedeutendes Kapitel für die IHA und die Messe ist nun abgeschlossen, und zum Glück hat sich das Blatt gewendet – die Zukunft für die Haushaltswarenbranche sieht weiterhin rosig aus, und ich freue mich darauf, mit Ihnen gemeinsam den Rest des Jahres 2022 und darüber hinaus zu gestalten.

Merken Sie sich die Inspired Home Show 2023 vor, die vom 4. bis 7. März im McCormick Place in Chicago stattfindet!

Derek Miller

Präsident & CEO,

Internationaler Verband für Haushaltswaren

iha.org