···Home ··· News ··· Bund bietet neue Perspektiven für den Einzelhandel
Anzeige

Bund bietet neue Perspektiven für den Einzelhandel

18. Mai 2015, 11:55

„Der Online-Handel wächst rasant, Warenhäuser und Facheinzelhandel verlieren Marktanteile. Das hat Auswirkungen auf das Bild unserer Städte und auf die Versorgung in ländlichen Regionen. Wie können Einzelhandel, Kommunen, Bund und Länder auf den tief greifenden Strukturwandel reagieren? Welche Herausforderungen entstehen für die Arbeit und berufliche Qualifikationen?“, fragt das IFH in seinem soeben veröffentlichten Sondernnewsletter. 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat eine Dialogplattform Einzelhandel eingerichtet, um gemeinsam mit den Beteiligten neue Perspektiven, Lösungsansätze, Schlüsselstrategien und Handlungsempfehlungen zu erarbeiten. Es gelte, die Attraktivität unserer Innenstädte zu stärken und weiterhin die Versorgung in ländlichen Gebieten zu gewährleisten, heißt es in dem Beliettext zum unten aufgeführten Internetlink. 

Schon Teil des Trendwelten-Kosmos?

Unser Newsletter navigiert Sie im zweiwöchigen Turnus durch wichtige Branchen-News und Trends! Gehen Sie jetzt an Bord!

Ich stimme zu, dass ich 14-tägig den Newsletter von Trend&Style zum Thema Trends erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an info@goeller-verlag.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

www.bmwi.de/DE/Themen/Mittelstand/Mittelstandspolitik/dialogplattform-einzelhandel.html www.ifhkoeln.de