Anzeige
···Home ··· News ··· AVG-Mitglieder bereiten Zahlen und Kompetenzzentrum vor
Anzeige

AVG-Mitglieder bereiten Zahlen und Kompetenzzentrum vor

27. Oktober 2015, 10:45

Seit dem Jahr 1996 erstellte die Gesellschaft für Konsumforschung e. V. (GfK) im Auftrag der AVG. Verbraucherpanels für Gruß- und Glückwunschkarten. In den vergangenen drei Jahren wurde jedoch eine Abweichung zwischen den Zahlen der Mitglieder und den Zahlen der Gfk festgestellt. Daher wurde im vergangenen Jahr die Aufkündigung der langjährigen Zusammenarbeit mit der GfK beschlossen.

Verkaufsstatistik für den deutschen Grußkartenmarkt

Für 2015 werden die Mitglieder aufgefordert, ihre Absatzzahlen von Glückwunsch- und Postkarten sowie Umsätze unterteilt nach Verkaufswerten und Vertriebswegen vertraulich an einen Treuhänder zu melden. Die Zahlen sind für Außenstehende nicht einsehbar, da die Auswertung nur mit gemeldeten Gesamtzahlen – ohne Einzelzuordnung – erfolgt.

Zeitgleich wurde die Zusammenarbeit mit der Handelsberatung Steffens, einer Spezialberatung für den PBS-Fachhandel mit Schwerpunkt auf Sortimentsentwicklungen, Verkaufstrends und Verkaufsraumoptimierung, auf vertraglicher Basis intensiviert. Die durch die Handelsberatung Steffens ermittelte Einzelhandelsstatistik fließt ebenso in die Studie ein.

Bei der nächsten Tagung im April 2016 werden die kumulierten Ergebnisse für den deutschen Grußkartenmarkt den Mitgliedern der AVG vorgestellt. Alle Teilnehmer der Studie, die nicht AVG-Mitglieder sind, erhalten die Ergebnisse gegen eine Kostenbeteiligung. „In Zukunft wird die AVG die einzige Institution in Deutschland sein, die alle Marktdaten für Gruß- und Glückwunschkarten zuverlässig ermitteln kann. Wir fordern daher die gesamte Branche auf, sich an dieser Studie zu beteiligen“, ruft Werner Lippels, Vorsitzender der AVG, die gesamte Branche auf.

„Kompetenzzentrum Grußkarte“ auf der Paperworld 2016

In der Halle 5.1 der Paperworld 2016 wird für die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller und Verleger von Glückwunschkarten eine neue Präsentationsplattform geschaffen, um das komplette Leistungspotenzial der Branche aufzuzeigen. In diesem Areal finden die Messebesucher die Stände aller AVG-Mitglieder sowie einen Informationsstand, wo Interessierte alles Wissenswerte rund um die Grußkarten erfragen können.

Auch der 13. Designwettbewerb für Gruß- und Glückwunschkarten wird in diesem Areal abgehalten sowie das Café Card als besonderer Treffpunkt für Besucher und Aussteller. Themenrelevante Vorträge und Mitmachaktionen runden das Konzept ab. „Das Kompetenzzentrum ist der Ort für Fachgespräche mit PBS-Fachhändlern, Lieferanten und Verlagen. Wir laden aber auch ausdrücklich Einzelhändler aus anderen Branchen wie zum Beispiel Lebensmitteleinzelhandel, Buchhandel oder Floristen ein, sich vom Mehrwert der Grußkarte als Umsatzbringer zu überzeugen“, sagt Werner Lippels.

Initiative Schreiben

Die Initiative Schreiben ist ein weiterer Kernpunkt zum Wohle der gesamten Schreibwarenbranche und wird von den AVG-Mitgliedern intensiv unterstützt. Zuletzt durch die Verteilung von 3,6 Millionen Flachbeuteln an den Fachhandel. Auf der Paperworld wird man sich aufgrund des letztjährigen großen Erfolgs erneut im Foyer vor der Halle 4.1 präsentieren.

Weitere Themen, die künftig die AVG beschäftigen werden, sind der Umweltschutz, engere Zusammenarbeit mit anderen Verbänden der Branche, Präsenz auf Messen, intensive Information der Mitglieder durch Referenten aus Politik und Wirtschaft auf den Tagungen. Die Geschäftsfstelle der AVG befindet sich übrigens im oberbayrischen Putzbrunn.  

www.avgcard.de/de/